BannerbildBannerbildBannerbild

Entdecken lassen

Ausprobieren dürfen

Selber machen

Slogan

Unsere

Stellenangebote

Finden Sie hier.

 

Neuer Familienbrief online!

27. 08. 2020

Unser neuer Familienbrief ist online!

 

Liebe Familien, eine der schönsten Erinnerungen an meine Kindheit handelt von einem Spaziergang mit meinem Onkel Ulli. Es gibt ein Foto davon. Ich muss damals ungefähr 5 Jahre alt gewesen sein. Meine Familie machte einen gemeinsamen Sonntagsspaziergang. Irgendwann ging ich zufällig neben meinem Onkel Ulli her und wir unterhielten uns. Ich war begeistert. Onkel Ulli sprach mit mir so, wie er auch mit anderen Leuten sprach. Er war der erste Erwachsene, den ich kennenlernte, der nicht irgendwie „pädagogisch“ von oben herab mit mir redete. Der nicht mitten im Gespräch nachschaute, ob ich mir auch den Hals gewaschen hatte. Oder der die Ohren „auf Durchzug stellte“ und mit den Gedanken ganz woanders war. Oder der auf eine kleine Frage mit endlosen Erklärungen reagierte. Oder der mich abfragte, obwohl er die Antwort schon längst wusste: „Na, was für ein Baum ist das? Richtig, eine Buche!“ Stattdessen hörte er mir zu und äußerte seine eigene Meinung dazu, kurzum, er führte mit mir einen Dialog auf Augenhöhe. Ich weiß nicht mehr, worum es ging bei unserem Gespräch. Aber noch heute wird mir ganz warm in der Magengegend, wenn ich an diesen Sonntagnachmittag zurückdenke. 

Was mein Onkel Ulli und ich damals gemacht haben, hört sich banal an. Aber es ist die wichtigste Form der Denk- und Sprachförderung. Denken und Sprechen lernen Kinder am besten im Dialog. 

Vielleicht haben Sie auch eine derartige Erinnerung an Ihre Kindheit? 

 

Aktuelles

aus dem Berliner Institut für Kleinkindpädagogik