BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Entdecken lassen

Ausprobieren dürfen

Selber machen

Slogan

 

Tag der Kinderbetreuung 2021

10. 05. 2021
Zum Tag der Kinderbetreuung 2021
Tag der Kinderbetreuung

 

Berlin       Brandenburg    Chemnitz

 

 

Liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter des bik e.V.,

 

heute, zum „Tag der Kinderbetreuung“, möchten wir - der Vorstand und die Geschäftsleitung des bik e.V. - Ihnen erneut unseren aufrichtigen Dank für die geleistete Arbeit aussprechen und unsere Wertschätzung entgegenbringen.

 

Im letzten Jahr konnte keine/r von uns ahnen, dass wir so lange Zeit unter veränderten Bedingungen arbeiten müssen. Immer wieder wurde die Flexibilität und die Bereitschaft herausgefordert, um bestmöglich die Betreuung, Bildung und Erziehung der Kinder in den Einrichtungen abzusichern und das mit dem besonderen Blick auf den Gesundheitsschutz aller Beteiligten. Immer wieder wurden wir von den Ländern und Kommunen vor die Aufgabe gestellt, von gestern zu heute neue Konzepte zu entwickeln, neue Vorgaben umzusetzen und immer wieder alle Akteure zu informieren und manchmal auch zu überzeugen.

 

Wir konnten beobachten, wie in den Teams kreative Lösungen gesucht und gefunden wurden, um die Kinder mit einem Betreuungsanspruch unter Beachtung aller Abstands- und Hygieneregeln so gut und so „normal“ wie möglich zu betreuen und gleichzeitig den Kontakt zu den Kindern zu halten, die nicht in den Kitas waren. Dieser Prozess wurde auch vom Familienzentrum in Berlin eng und konstruktiv begleitet. Einige Mitarbeitende sind in dieser besonderen Zeit über sich hinausgewachsen, einige brauchten individuelle Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, andere mussten besonders motiviert werden, um den Anforderungen gerecht werden zu können.

 

Wir konnten in den Einrichtungen große Solidarität erleben. In unserer Elternbefragung wurde Ihr Engagement im letzten Jahr öfter positiv hervorgehoben – auch diese Rückmeldung hat uns sehr gefreut und bestätigt, dass wir in vielen Kitas auf einem guten Weg sind.

 

Lassen Sie mich dieses Schreiben mit einem Gleichnis abschließen: „Ein alter Mann sitzt mit seinem Enkel am Lagerfeuer. Er sagt: „In meiner Brust wohnen und kämpfen zwei Wölfe: Einer davon ist der Wolf der Dunkelheit, des Neides, der Verzweiflung, der Angst und des Misstrauens. Der andere ist der Wolf des Lichtes, der Liebe, der Lust und der Lebensfreude.“ Der Enkel schaut eine Zeitlang ins Feuer und fragt: „Welcher Wolf gewinnt?“ Der alte Mann antwortet seelenruhig: „Der Wolf, den ich füttere.“

 

Bleiben Sie zuversichtlich und passen Sie gut auf sich und ihre Lieben auf.

Herzliche Grüße vom

bik e.V. Vorstand und Geschäftsführung

 

 

Tag der Kinderbetreuung

 

Fotoserien

Aktuelles

aus dem Berliner Institut für Kleinkindpädagogik