Chemnitz: Kitas kehren zum Regelbetrieb zurück

04. 03. 2022

 

Die Schutzmaßnahmen an Schulen und Kitas in Sachsen  werden schrittweise zurückgefahren. Lt. der neuen Schul- und Kita-Coronaverordnung gilt ab 07.03.2022 wieder Regelbetrieb. Gruppen und Klassen müssen nicht mehr streng voneinander getrennt werden. Früh- und Spätdienste sowie die Betreuung der Hortkinder vor Ort sind wieder möglich.

 

Folgende Regelungen gelten für den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen:

  • FFP2-Maskenpflicht gilt für alle Erwachsenen bzw. Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes für Kinder und Jugendliche; ausgenommen für die in der Einrichtung betreuten Kinder und Personal während der Betreuung.
  • Personen zum Bringen und Abholen der Kinder benötigen weiterhin keinen Nachweis eines negativen Tests.
  • Eine Testpflicht besteht für pädagogische Fachkräfte sowie bei längeren Aufenthalt in den Einrichtungen für Eltern und Gäste zweimal pro Woche im Abstand von 3 bis 4 Tagen. Davon ausgenommen sind:  
    • Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, 
    • Personen, die einen vollständigen Impfschutz nachweisen oder 
    • Personen, die nachweislich von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind.