BannerbildBannerbildBannerbild

Entdecken lassen

Ausprobieren dürfen

Selber machen

Slogan

Unsere

Stellenangebote

Finden Sie hier.

 

Chemnitz: Playmobil-Schiff

23. 06. 2020

Im Gelände der Kita in der Fritz-Fritsche-Straße ist ein Piratenschiff vor Anker gegangen und wartet nun auf die kleinen Piratinnen und Piraten.

Erstmalig stellt die Stiftung ein solches Schiff einer Kneipp Kindertagesstätte zur Verfügung. Diese Einrichtungen orientieren sich an der Frage: Was macht, was hält Kinder gesund? Die Kinder lernen spielerisch die Grundlagen einer gesunden und naturgemäßen Lebensweise. Ein idealer Ort für das Aktivschiff, denn dieses einzigartige Spielgerät der Stiftung Kinderförderung von Playmobil fördert die motorische Entwicklung von Kindern und sorgt in Außenanlagen von Kindereinrichtungen für Bewegung, Spielspaß und jede Menge Abenteuer auf hoher See.

Schon seit einer Weile laufen die Vorbereitungen auf dem Kita-Gelände, heute ließ ein Schwerlastkran vor den Augen begeisterter kleiner Zaungäste das dreieinhalb Tonnen schwere Schiff aus Holz und glasfaserverstärktem Kunststoff dann auf das Gelände schweben. Das Spielgerät ist über zwölf Meter lang und fast neun Meter breit.

Das Piratenschiff im PLAYMOBIL-Stil adressiert ein, Studien zufolge, vielerorts herrschendes gesellschaftliches Problem: Dass durch vermehrtes Sitzen bereits im Kindergartenalter die Grundlage für späteren Bewegungsmangel gelegt wird. Als Folge, so zum Beispiel die KiGGS-Langzeitstudie des Robert-Koch-Instituts, erreicht lediglich rund ein Viertel der Kinder und Jugendlichen in Deutschland die von der Weltgesundheitsorganisation WHO empfohlenen 60 Minuten tägliche körperliche Aktivität.

Kitaleiterin Angela Schröder erklärt: „Bewegen, Spielen und Lernen werden hier - wie in der ganzen Kita - eng miteinander verbunden. In unserer Kita spielen und lernen bis zu 115 Kinder vom Säuglingsalter bis zur Einschulung. Wir können bis zu neun Kinder mit zusätzlichen Förderbedarfen oder mit Behinderungen integrieren und in unseren Gruppen betreuen und fördern“. Aus Sicht von Angela Schröder passt das neue Schiff gut in das pädagogische Konzept der Einrichtung: „Vorbeugen ist besser als heilen und darum liegt uns die vorbeugende Gesundheitsförderung am Herzen. Bewegung, gesundes Essen, Entspannung und der Umgang mit Wasser, Sonne und Luft sind konzeptionell in unserer Kneipp-Kindertagesstätte verankert und werden im Tagesablauf gelebt.“

Natürlich machen die kleinen Piratinnen und Piraten schon klar zum Entern, denn lange müssen sie nicht mehr warten. Am 26.06. ab 9:30 Uhr geht’s zur Einweihungsfeier und sie dürfen entdecken und ausprobieren!

 

Aktuelles

aus dem Berliner Institut für Kleinkindpädagogik